Tick-Radar: Das sind wir.

Im Jahr 2009 gründeten Biologen, Meteorologen und Zeckenexperten mit Jahrzehntelanger Erfahrung in der Zeckenforschung das Unternehmen tick-radar (tick, engl. für Zecken). Basierend auf Forschungsergebnissen entwickelten wir die Vision, das Verhalten der häufigsten Zeckenart Deutschlands, der Gemeine Holzbock, vorhersagen zu können. Die Zeckenaktivität zu erforschen und vorhersagen zu können stand im Fokus unserer Unternehmung.

Die Zeckenaktivität von Morgen

Der gemeine Holzbock (Ixodes ricinus) ist in weiten Teilen Deutschlands in unterschiedlicher Dichte verbreitet. Aber nur weil er in einem Gebiet vorkommt, ist er noch lange nicht immer aktiv auf Beutesuche. Für Mensch und Tier wird er vor allem dann zur Bedrohung, wenn er aktiv in Lauerstellung auf einen vorbeikommenden Blutwirt wartet. Die Erforschung unterschiedlicher Parameter (z.B. Temperatur, Luftfeuchtigkeit, Wind, Sonneneinstrahlung etc.) und Beobachtung des Einflusses auf das Verhalten der Zecke führte zur prinzipiellen Möglichkeit, das Verhalten des gemeinen Holzbocks regional vorhersagen zu können und damit der Bevölkerung wichtige Hinweise an die Hand geben zu können, um sich noch effektiver vor den Folgen eines Zeckenstichs schützen zu können. Mithilfe von Wetterdaten und professionellen Wettervorhersagen können Kurzzeitprognosen der Zeckenaktivität auf regionaler Ebene gemacht werden.

Forscherin fängt Zecken im Freiland

Wie kommen wir zu unseren Informationen über die aktuelle Zeckenaktivität?

Wir haben in den letzten Jahren eine wissenschaftliche Methode entwickelt, wie wir unabhängig von der Jahreszeit, vom Wetter und von der Tageszeit an dafür vorgesehenen Zeckenstationen im Freiland die Aktivität von Zecken beobachten und erfassen können.
Zusätzlich fangen wir in kürzeren regelmäßigen Abständen Zecken im Freiland. Diese ganzjährigen Aktivitäten geben uns Kenntnis über das relative Niveau der Zeckenaktivität in einer Region zu jedem beliebigen Zeitpunkt im Jahr.

Unsere Ziele

Wir möchten jedem Interessierten vermitteln, wie man Zeckenstichen und zeckenvermittelten Infektionen wirksam vorbeugen kann und ihm/ihr helfen, das von Zecken in einer Region ausgehende Risiko zu jeder Zeit realistisch einzuschätzen. Praxistipps und einfache Verhaltensregeln sollen dazu motivieren, das individuelle Zeckenstich- und Infektionsrisiko beim Aufenthalt in der Natur deutlich zu senken.
Als Biologen sind wir jedoch weder berechtigt noch in der Lage, medizinische Ratschläge zu geben, vor allem was die Behandlung von Krankheiten nach Zeckenstich angeht.

Unsere Webseite ist ein unabhängiges Internetangebot. Unsere Einnahmen erwirtschaften wir aus Auftragsforschungen, Zeckenbestimmungen, Untersuchungen von Gärten und Bauplätzen auf Zeckenvorkommen und durch gekennzeichnete Werbung.  Das versetzt uns in die Lage unsere Kosten zu decken, die uns durch die regelmäßigen Zeckenbeobachtungen, die Erstellung von Prognosen und Aktualisierungen der Website entstehen.