Zecken entfernen mit einer Zeckenschlinge (oder –lasso)

So genannte Zeckenschlingen oder Zeckenlassos sind etwas für Bastler im Eigenbau-Verfahren, können aber auch in kommerziellen Varianten, die in ihrer Form Kugelschreibern ähneln, in Apotheken, Drogerien oder im Online-Handel erworben werden. An Stelle der Kugelschreibermine haben diese „Zeckenkulis“ an der Spitze eine Kunststoff-Schlinge. Über einen Druckknopf am anderen Ende des „Kugelschreibers“ lässt sich die Schlinge auf- und zuziehen. Zecken-Radar bezieht sich im Folgenden auf kommerzielle Schlingen im „Zecken-Kuli“-Look, da Selberbasteln nicht jedermanns Sache ist.

Wie sieht eine Zeckenschlinge / ein -lasso aus?

Das Prinzip einer Zeckenschlinge / eines –lassos beruht auf dem Prinzip einer Schlinge oder Schlaufe, mit der man eine in der Haut festgesogene Zecke fixiert und aus der Haut zieht oder dreht.

Wie man eine Zeckenschlinge / ein Zeckenlasso anwendet

Ein Lasso oder eine Schlinge wird bei der Schlingentechnik so um die festgesogene Zecke auf der Haut gelegt, dass die Schlinge direkt um den Zeckenkopf herum liegt. Durch Zuziehen der Schlinge wird die Zecke fixiert und dann behutsam aus der Haut entfernt. Bei Zeckenschlingen / – lassos im Kugelschreiber-Design öffnet man durch Druck auf den Druckknopf die Schlinge, legt die geöffnete Schlinge so um die Zecke, dass beim Loslassen des Druckknopfes und dem Zuziehen der Schlaufe der Blutsauger möglichst hautnah an der Einstichstelle um den „Kopf“ fixiert wird. Dann dreht oder zieht man das Tier behutsam aus der Haut (siehe Animation auf dieser Seite).

Grafik: Zeckenentfernung mit einer Zeckenschlinge

Die saugende Zecke so hautnah wie möglich packen und kontrolliert, nicht ruckartig, herausziehen oder herausdrehen.

Die Zeckenschlinge schneidet bei der Zeckenentfernung gut ab

In einem Vergleich verschiedener Zeckenentfernungsgeräte untersuchten Forscher der Universität Wien die Bedienungsfreundlichkeit und Tauglichkeit verschiedener Instrumente zur  Zeckenentfernung.¹ Dabei bewerteten Tester der verschiedenen Zeckenentfernungsgeräte die Zeckenschlinge positiv; gleich nach dem „Testsieger“ Zeckenzange folgen Zeckenschlingen in der Kategorie „Benötigte Zeit zum Entfernen“ auf dem zweiten Platz; mit einer Zeckenschlinge ließen sich in der Testreihe festgesogene Zecken ebenso gut fassen wie mit einer Zeckenpinzette. In der Kategorie „benötigter Kraftaufwand“ landete die Zeckenschlinge gemeinsam mit der Zeckenzange auf Platz Eins. In der Bedienungsfreundlichkeit landete die Zeckenschlinge in der Bewertung der Tester hinter der Zeckenzange, aber vor Zeckenkarte und Pinzette. Generell konnten die Tester mit einer Zeckenschlinge größere Zecken, die schon länger gesogen hatten, leichter auf der Haut fassen und entfernen als kleinere Zecken(-stadien).

Zeckenschlingen bei Amazon:

Um die Anzeigen sehen zu können, muss Ihr Adblocker deaktiviert sein.

Angebot
Zeckenschlinge Zeckenzange Zecken entfernen Stift Zeckenstift Geocaching 3ix
60 Bewertungen
ZECKENSCHLINGE 3iX das Origi 1 St
8 Bewertungen

Video: Zecken entfernen? So geht´s!

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Zeckenentfernung im Teamwork: eine helfende Hand kann nicht schaden

Eine Zecke selbst zu entfernen ist nicht schwer, aber dennoch nicht jedermanns Sache. Wer sich das nicht zutraut, braucht beim Entfernen des Blutsaugers Hilfe. Eine Möglichkeit ist, zum Arzt zu gehen. Sitzt die Zecke an einer schwer zugänglichen Körperpartie, die alleine schlecht oder gar nicht zugänglich ist, kann eine helfende Hand eines Familienmitgliedes dieses praktische Problem mit einem geeigneten Zeckenentfernungsgerät lösen.

Quelle

  1. K. Robisch, 2010: Tick Removal – Vergleich von fünf verschiedenen Zeckenentfernungsgeräten.

Anzeige